Navigation: Home|Software|System-Tools|YAAC
Software
Anti-Spam
CD-Utilitys
Datei-Tools
Desktop
Email-Tools
Internet
Scanner
SMS-Tools
System-Tools
Telefonie
Zum Archiv
 
Hardware
Watch-My-PC
 
Ratgeber
Internet
Netzwerk
Zum Archiv
 
Shop
LAB1.de-CD
Registrierung
Updates
 
Information
Impressum
 

Neue Homepage, neue Adresse:

LAB1.de hat einen neuen Namen:

Tools&More

Unsere Tools werden jetzt unter der Adresse www.Tools-And-More.com weitergeführt - klicken Sie bitte den nachstehenden Taster, um dort die gesuchte Seite in neuester Version zu besuchen.
 


Beim nächsten Windows-Piep ist es ungefähr 12 Uhr ... ?

YAAC 3.7.A: Yet Another Atom Clock

aka Atomic-Win-Clock

Bekanntlich ist die Windows-Uhr sehr ungenau. So kommt es oft z.B. zu falsch startenden Programmen und Dateien mit völlig verdrehtem Erstell- oder Änderungsdatum. Das LAB1.de-Utility YAAC setzt dem ein Ende: Das Tool korrigiert die Zeiteinstellung Ihres PCs komfortabel und quasi kostenlos über das Internet - selbst dann, falls Sie eine Firewall oder einen Proxy einsetzen.

  • Info vom 22.6.2004:
    Version 3.7 ist die erste Fassung die auf dem neuen Zeitserver von LAB1.de basiert - Ältere Versionen werden nicht länger unterstützt.

  • Info vom 23.6.2004:
    Version 3.7 von gestern hat leider einen Abgleichfehler - ein Update auf V 3.7.
    A steht bereit - wir bitten um Ihre Verständnis.

YAAC hilft Ihnen beim sauberen Abgleich Ihrer lokalen Systemzeit mit einer der über das Internet erreichbaren Atomuhren.


 

Download:

Den Download dieses Tools können Sie über unsere neue Homepage www.Tools-And-More.com starten.

Klicken Sie einfach den nachstehenden Taster, um dort hin zu gelangen:

 


Windows und die Pünktlichkeit ...
Hat Ihre Organizer-Software Sie bereits an Ostern an den anstehenden Einkauf von Weihnachtsgeschenken erinnert? Oder starten Ihre nächtlichen Tasks etwa immer am Morgen? Keine Panik, denn dieses seltsame Verhalten muss nicht gleich an einem Virus liegen. Oft genügt schon ein kurzer Blick in die Taskleiste, um den tatsächlichen Grund festzustellen: Die Windows-Uhr ...

Eigentlich sollte man annehmen, dass die Zeiteinstellung, zumal bei einem Computer, heutzutage kein Problem mehr darstellt. Ist es auch nicht, worin sich allerdings das Problem auch gleich selbst begründet: Die Datums- und Zeiteinstellung kann von jedem noch so simplen Programm verändert werden. Unsauber programmierte Software kann so ohne weiteres Ihren PC beliebig in die das letzte, gerne aber auch ins das nächste Jahrtausend katapultieren. Aber auch Systemabstürze selbst können Gründe für den Gegenwartsverlust Ihres PCs sein.

Die Auswirkungen einer verstellten Systemuhr sind zwar selten wirklich gravierend, zumindest aber äußerst lästig: Von Kalender-, Organizer- und Taskplaner-Software einmal abgesehen, stören falsche Zeitangaben beispielsweise bei Backups, Web-Updates und natürlich auch beim E-Mail-Verkehr. Gruppenarbeit wird ohne genauen Zeitabgleich sogar völlig unmöglich.


Atomgenaue Zeit für Ihren PC

Falls Sie zumindest hin und wieder ins Internet gehen, können wir Ihnen eine sehr elegante Lösung anhand des LAB1.de-Utilitys YAAC anbieten: YAAC wird vorzugsweise gleich beim Systemstart geladen und verankert sich im Hintergrund. Nur ein entsprechendes Icon ist in der Taskleiste zu sehen.

Sobald Sie zum ersten mal (seit dem Systemstart) mit dem Internet verbunden sind, etwa um E-Mails abzuholen, erwacht YAAC: Das Tool ermittelt dann über einen der unzähligen atomuhrbasierten Zeitserver im Web die aktuelle Uhrzeit und Datum. Falls nötig, wird anhand dieser Daten dann die lokale Systemzeit auf Ihrem PC korrigiert und YAAC verabschiedet sich anschließend. YAAC ist also eine Ressourcen wie Kosten sparende Möglichkeit, um die Systemzeit (trotz Windows) immer auf dem aktuellen Stand zu halten.


Wie der Name "Yet Another Atom Clock" schon vermuten lässt, ist YAAC nicht das einzigen Utility seiner Art. Allerdings wurden bei seiner Programmierung ein paar Besonderheiten berücksichtigt, die sich bei vielen Konkurrenten nicht finden. Diese scheitern nämlich in der Regel an Firewall-Einstellungen als auch an Proxi-Servern. Zudem sind die oftmals fest eingetragenen Zeitserver streckenweise nicht erreichbar.

Konfiguration: YAACs Optionen
Nach der Installation muss das Tool wie üblich (zumindest einmal) über das Startmenü aufgerufen werden. Normalerweise tritt das Programm daraufhin in den Hintergrund und wartet auf seinen bereits beschriebenen Auftritt. Beim ersten Start jedoch wird Ihnen gleich der Konfigurationsdialog Optionen gezeigt:
 

  • Automatik: Hier hat man dann die Möglichkeit festzulegen, ob YAAC beim Systemstart automatisch geladen und nach getaner Arbeit auch selbst wieder beendet werden soll.
  • Zugriff über LAN:Wer über eine LAN-Verbindung statt über das Dfü-Netzwerk ins Internet geht, muss das YAAC ebenfalls mitteilen - denn sonst wird kein Abgleich vorgenommen.

    Sofort nach dem Systemstart sind die Netzwerkverbindungen oftmals noch nicht komplett aktiviert. Würde YAAC hier sofort nach der Uhrzeit fragen, würde das Tool nur Fehlermeldungen ernten. Bei Bedarf können Sie daher festlegen, wie lange das Tool wortzen soll, bis es sich nach der Uhrzeit im Web erkundigt.

    Ein eventuell für den Web-Zugang eingesetzter Proxy kann hier ebenfalls eingetragen werden. Neben dem Proxy-Namen bzw. dessen IP-Adresse ist  auch die Portnummer für HTTP-Zugriffe (wie beim Browser) anzugeben.

    Falls der Proxy eine Anmeldung für solche Zugriffe verlangt, so können die entsprechenden Login-Daten hier eingetragen werden.


Arbeiten mit YAAC

Wer möchte, kann auch direkt einen manuellen Abgleich durchführen lassen. In diesem Fall wartet YAAC also nicht, bis eine andere Applikation den Weg ins Internet öffnet, sondern ergreift selbst die Initiative. Ein Zugriff dauert in Regel kaum eine Sekunde, die aktuelle Uhrzeit und Datum erscheinen dann im YAAC-Dialogfenster als auch in der Taskleiste.

Wichtiger Hinweis:

In Windows 95/98 und ME wird die Uhrzeit zwar intern sofort übernommen. In der Taskleiste erscheint die neue Einstellung allerdings erst beim nächsten Minutenwechsel).

Unter Windows NT, 2000 und XP tritt dieser Effekt nicht auf.


Über den Taster OK kann der Dialog anschließend (wieder) versteckt werden. Über das YAAC-Icon in der Taskleiste können Sie ihn dagegen wieder einblenden. Über den Button Ende wird das Programm hingegen komplett beendet.

Regelmäßiger Zeitabgleich
YAAC selbst besitzt keine eigene Funktion für regelmäßige Zeitabgleiche, da Windows bereits über die gesamte notwendige Funktionalität verfügt. Die Rede ist vom Systemdienst "Geplante Aufgaben", den man je nach Windows-Version über den Arbeitsplatz oder die Systemsteuerung öffnen kann.

Anhand des integrierten Assistenten können Sie im Handumdrehen auf Basis von YAAC eine entsprechende Task planen. 

Bitte beachten Sie, dass dem Programmaufruf unbedingt der Startparameter /AUTOSTART angehängt werden muss - sonst startet zwar das Programm automatisch, aber nicht der gewünschte Abgleich.

Auch das Wiederholungs-Interval lässt sich damit detailliert einstellen.

YAAC und die Sommer-/Winterzeit
Regelmäßig zur Umstellung zur Sommer- bzw. Winterzeit erreichen uns immer wieder Anfragen, weshalb YAAC - angeblich - genau diese Umstellung nicht bewerkstelligen kann. Gleich vorweg: Es liegt kein Fehler seitens des Tools vor. Vielmehr handelt es sich um eine fehlerhafte Konfiguration Ihrer Zeiteinstellungen in der Systemsteuerung (siehe Bild): Hier muss zum einen die gewünschte Zeitzone korrekt eingestellt sein und zum anderen auch die automatische Umstellung auf Sommer-/Winterzeit erlaubt sein. Sind diese beiden Punkte gegeben, so klappt auch der der Zeitabgleich mittels YAAC problemlos.

 

Zum Verständnis: YAAC ermittelt über die Zeitserver im Internet die aktuelle Zeit im UTC-Format. UTC steht für Coordinated Universal Time, vormals bekannt als GMT, Global Mean Time, Greenwich Time. UTC ist nicht anderes als die aktuelle Zeit am nullten (0) Längengrad (z.B. Greenwich, England) ohne Rücksicht auf Sommer-/Winterzeit. UTC ist somit Zeitbasis für alle Zeitzonen, ob nun mit oder ohne Sommerzeit. Auch Windows selbst arbeitet intern nur mit UTC. Damit das Betriebssystem aus UTC nun die korrekte lokale Zeit berechnen kann, müssen Zeitzoneneinstellung und Sommerzeitumstellung verständlicherweise korrekt konfiguriert sein.





DruckversionZur Druckversion
dieser Seite


 

 © LAB1.de 2017
Alle Rechte vorbehalten.
Vervielfältigung nur mit Genehmigung von LAB1.de

 
..