Navigation: Home|Software|CD-Utilitys|CD oder HD
Software
Anti-Spam
CD-Utilitys
Datei-Tools
Desktop
Email-Tools
Internet
Scanner
SMS-Tools
System-Tools
Telefonie
Zum Archiv
 
Hardware
Watch-My-PC
 
Ratgeber
Internet
Netzwerk
Zum Archiv
 
Shop
LAB1.de-CD
Registrierung
Updates
 
Information
Impressum
 

Neue Homepage, neue Adresse:

LAB1.de hat einen neuen Namen:

Tools&More

Unsere Tools werden jetzt unter der Adresse www.Tools-And-More.com weitergeführt - klicken Sie bitte den nachstehenden Taster, um dort die gesuchte Seite in neuester Version zu besuchen.
 


PC wahlweise von CD oder Festplatte starten

CD-oder-HD V1.2: Ein kompletter Boot-Manager für bootfähige CDs aus Eigenproduktion

Manche CD-Projekte verlangen, dass der PC direkt von CD gebootet wird. Die Realisierung dessen ist mit heutiger Brennsoftware bekanntlich kaum der Rede wert. Aber was, wenn nun eine solche CD mal versehentlich im Laufwerk liegt? Will man dann statt dessen wie üblich von Festplatte starten, so muss man diese CD umständlicherweise erst entfernen und dann auch noch den PC erneut starten. Das muss aber nicht sein: Wie z.B. bei der Installations-CD von Windows können Sie sich anhand des kleinen LAB1.de-Tools CD-oder-HD ein Boot-Menü direkt auf Ihrer bootfähigen CD einrichten. Darüber können Sie dann bequem den Systemstart entweder per CD oder eben über die Festplatte fortzusetzen.


Download:

Den Download dieses Tools können Sie über unsere neue Homepage www.Tools-And-More.com starten.

Klicken Sie einfach den nachstehenden Taster, um dort hin zu gelangen:

 


Die Anwendung:
Bereiten Sie zunächst die Diskette vor, deren Image später für das Booten von Ihrer CD benutzt werden soll. Statten Sie sie mit den Startdateien und allen notwendigen Zusätze hierfür aus. Beachten Sie aber, dass die Diskette am Ende nicht völlig belegt ist. Es müssen zumindest noch 512 Byte zur Verfügung stehen.

Jetzt kommt CD-oder-HD an die Reihe. Legen Sie die oben genannte Diskette ein und starten Sie das Tool. Erschrecken Sie nicht: CD-oder-HD ist ein Konsolenprogramm, also ohne jeglichen überflüssigen Windows-Schnick-Schnack (weshalb es auch nur 4 KB groß ist ;-), und läuft daher in der DOS-Box. Nachdem Sie den Starthinweis quittiert haben, können Sie festlegen, ob das Bootmenü grundsätzlich auf eine Eingabe warten soll - oder ggf. automatisch von Festplatte starten oder mit der CD fortfahren soll.

Dann wird CD-oder-HD den aktuellen BootSektor dieser Diskette verlagern und einen eigenen anlegen. Dieser enthält dann einen ausgewachsenen Boot-Manager. Das ist schon alles.

Optionale Startparameter:
CD-oder-HD unterstützt die folgenden optionalen Startparameter:

CDoderHD [standard] [wartezeit]

  • Für [standard] geben Sie entweder CD oder HD an, je nach dem, ob nun von CD oder Festplatte automatisch gestartet werden soll. Wird dieser Parameter nicht angegeben, so wartet der Boot-Manager wie bisher so lange im Menü, bis der Anwender eine Auswahl trifft.
     

  • Über den Parameter [wartezeit] kann zudem eingestellt werden, wie viele Sekunden lang auf eine Eingabe seitens des Anwenders gewartet wird, bevor ein Autostart auf dem zuvor festegelegten Startmedium erfolgen soll. Hier sind Werte von 1 bis 99 möglich. Wird der Parameter ausgelassen, so legt das Tool eine Wartezeit von 15 Sekunden fest.

Ein Beispiel: Um den CD-Boot-Manager für einen automatischen Start von Festplatte nach einer Wartezeit von 10 Sekunden zu konfigurieren, so starten Sie ihn mit folgendem Aufruf:

CDoderHD HD 10

Einsatz auf der CD:
Brennen Sie jetzt Ihre CD wie vorgesehen. Als Boot-Image verwenden Sie natürlich die gerade modifizierte Boot-Diskette. Wenn Sie jetzt mit dieser so generierten CD Ihren PC booten lassen, wird sich gleich nach dem Start ein kleines Menü zeigen (siehe Bild). Hieraus können Sie dann wählen, ob der Start nun von CD oder gegebenenfalls von Festplatte fortgesetzt werden soll.

Tipp:
Sie können den Boot-Manager von CD-oder-HD problemlos bereits vor dem Brennen der CD testen: Booten Sie Ihren PC einfach über die oben genannte Diskette.





DruckversionZur Druckversion
dieser Seite


 

 © LAB1.de 2017
Alle Rechte vorbehalten.
Vervielfältigung nur mit Genehmigung von LAB1.de

 
..